Die Energie aus Luft, Sonne und Erdreich nutzen

www.
By : moovin |Juni 28, 2017 |Blog |0 Comment

Geht es darum ein Haus energieeffizient zu gestalten, sind nicht nur Dämmungen im Bereich Außenwand, Fenster und Dach sinnvoll. Regenerative und damit umweltschonende Energiequellen bringen beachtliche Leistungen. Sie helfen dabei die Umwelt zu schonen und bieten eine nicht zu verachtende Heizkostenersparnis. Egal ob Sonne, Wind oder das Erdreich – uns umgibt Energie, deren Gewinnungsmöglichkeiten man kennen muss und die eine echte Alternative zur Nutzung von fossilen Brennstoffen darstellt. Stromgewinnung und Wärmeerzeugung aus Umweltenergie sind ein Thema, mit dem man sich beim Bau eines Hauses oder auch bei Modernisierungsmaßnahmen genauer beschäftigen sollte.

Jeder kennt die großen Windräder, die man landauf und landab auf Feldern stehen sieht. Jeder kennt die großen Solaranlagen, die gerade im Süden Deutschlands ganze Felder bedecken. Doch was im Großen funktioniert, funktioniert auch im Kleinen und so ist der Einsatz von erneuerbaren Energien auch beim Eigenheim eine sinnvolle Sache. Die Möglichkeiten sind hier vielfältig und je nach Bedarf und Geldbeutel auch gut zu realisieren.

Die Wärmepumpe – Herzstück bei der Nutzung erneuerbarer Energien

Wärmepumpen sind das entscheidende Element, wenn es darum geht die Energie aus Erde, Sonne oder Grundwasser im Haushalt nutzbar zu machen. Dabei funktionieren Wärmepumpen wie ein Schnellkochtopf. Durch bereits geringe Wärme, die aus der Umwelt zu gewinnen ist, wird ein Kältemittel zum Verdampfen gebracht und so der Druck innerhalb der Wärmepumpe erhöht. Es entsteht Dampf, der wiederum Wärme über einen Wärmetauscher an das Heizungswasser abgibt. So lassen sich bis zu 75% der Heizkosten sparen. Als Wärmequelle lässt sich Sonnenenergie nutzen, die über eine Photovoltaikanlage der Wärmepumpe die nötige Wärme zuführt, aber auch aus der Erde lässt sich die nötige Energie gewinnen. Hier werden Sonden in einer Tiefe von bis zu 100 Metern ins Erdreich eingebracht oder großflächige Erdkollektoren in einer Tiefe von 1,20 bis 1,50 Metern installiert. Aber auch die Wärme des Grundwassers oder sogar aus der Luft reichen aus, um das Kältemittel in der Wärmepumpe zum Verdampfen zu bringen.

Solarthermische Anlagen – Energie aus der Kraft der Sonne

Die Sonne scheint eine schier unerschöpfliche Energiequelle zu sein und diese lässt sich auch mittels einer Solaranlage auf dem Dach im Haus nutzen. Von Solaranlagen gibt es zwei Untergruppen. Die eine umfasst Solaranlagen, die zur Warmwasserbereitung genutzt werden kann, die zweite kann zusätzlich noch zur Heizungsunterstützung eingesetzt werden.

Der Eisspeicher – Wenn Wärme und Kälte Energie liefern

Eine interessante Ergänzung ist der Eisspeicher, der gleichermaßen Wärme und Kälte nutzt und eine Wärmepumpe ans Laufen zu bringen. Diese Variante ist vor allen Dingen interessant, wenn die Nutzung der Erdwärme nicht möglich ist. Mittels Solar-Luftabsorbern wird zunächst Wärme gewonnen, die der Wärmepumpe zugeführt wird. Reicht diese nicht aus, so wird die gewonnene Energie genutzt um Wasser in einem Eisspeicher von etwa zehn Kubikmetern, der im Erdreich versenkt wird, kontrolliert zum Vereisen zu bringen. Der Aggregatwechsel setzt dabei soviel Energie frei, wie man sonst mit dem Verbrennen von 110 Litern Heizöl erzielen würde und versorgt damit die Wärmepumpe.

Das Windrad für den Hausgebrauch

Mittlerweile sind auch Windenergieanlagen für den Eigenbedarf erhältlich, die – ganz wie ihre großen Geschwister – die Energie aus dem stetig blasenden Wind ernten und dem Hausgebrauch zuführen. Diese Anlagen sind effizient, allerdings eher bei freistehender Wohnbebauung und in ländlichen Regionen zu nutzen, da eine zu dichte Bebauung den nötigen Wind oft zu stark ausbremst. Kleinwindkraftanlagen in Kombination mit einer Heizspirale, die in einen Pufferspeicher oder Eisspeicher verläuft, sind eine sinnvolle energetische Maßnahme.

Pufferspeicher

Pufferspeicher gehören mittlerweile standardmäßig zu vielen Heizanlagen, egal ob diese mit Gas oder Pellets arbeiten oder Solarenergie (gewonnen durch Photovoltaik-Anlagen) nutzen. Bei den Pufferspeichern wird überschüssige Energie genutzt, um Wasser in einem isolierten Tank zu erwärmen. Dies wird dann später dazu genutzt wird, Temperaturschwankungen im Heizbetrieb auszugleichen und so die bereits gewonnene Wärme zeitversetzt und bei Bedarf an das Heizsystem wieder abzugeben. Bei diesen Speichern sind auch Lösungen möglich, die das aufgewärmte Wasser einem direkten Nutzen zuführen, wie zum Beispiel dem Duschen.

Energieeffizienz zahlt sich aus

Die Möglichkeiten erneuerbare Energien auch im eigenen Haushalt einzusetzen sind vielfältig und die Forschung arbeitet hier auch immer noch weiter, um diese Möglichkeiten zu optimieren. In diesem Bereich hat sich in den letzten Jahren immens viel getan und man darf gespannt sein, wie weit die technischen Verbesserungen hier in der Zukunft noch gehen werden. In jedem Fall zahlt sich ein energieeffizientes Zuhause aus.  Die regenerative Energiegewinnung wirkt sich positiv auf die Strom- und Heizkostenrechnung aus und oftmals amortisieren sich solche Anlagen schon nach wenigen Jahren. Natürlich ist der Umweltschutz auch ein großer Aspekt, sich gegen fossile Brennstoffe zu entscheiden. Ein energieeffizientes Zuhause hat aber noch andere Vorteile, denn eine energieeffiziente Immobilie wirkt bei einem Verkauf oder einer Vermietung attraktiver. Ein Energieausweis ist dabei Pflicht und dokumentiert die Energieeffizienz einer Immobilien. Man unterscheidet dabei zwischen dem Verbrauchsausweis, der die Verbräuche von drei zusammenhängenden Jahren betrachtet und dem Bedarfsausweis. Dieser analysiert den energetischen Zustand von Wänden, Fenster und der Heizung eines Gebäudes.

Welchen Ausweis benötigen Sie?

Verbrauchsausweis

39 €inkl. Mwst.
  • ID: VA01
  • Erfassung in 3 min
  • Verfügbar innerhalb von 24h
  • PDF-Vorschau
  • 10 Jahre rechtsgültig nach EnEV
  • DIBt Registrierung

Bedarfsausweis

89 €inkl. Mwst.
  • ID: BA01
  • Erfassung in 7 min
  • Verfügbar innerhalb von 24h
  • PDF-Vorschau
  • 10 Jahre rechtsgültig nach EnEV
  • DIBt Registrierung

Premiumausweis

129 €inkl. Mwst.
  • ID: PE01
  • Ausweis in 60 min (Mo – Fr)
  • telefonische Erfassung
  • PDF-Vorschau
  • 10 Jahre rechtsgültig nach EnEV
  • DIBt Registrierung
Please follow and like us:
Follow by Email
Facebook
Google+
https://online-energieausweis.eu/erneuerbare-energie-aus-wind-sonne-erdreich/
Twitter
LinkedIn

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.