Gewusst wie – Tipps für einen erfolgreichen Immobilienverkauf

www.
By : moovin |März 01, 2016 |Blog |0 Comment

Es ist so weit. Sie haben sich entschieden Ihr Häuschen zu verkaufen. Sei es aus beruflichen oder privaten Gründen. Was gilt es also beim Verkauf zu beachten?Nun, neben einem aussagekräftigen Exposé, ist eine persönliche Besichtigung des potenziellen Käufers genauso wichtig. Von daher sollten Sie sich zum Einen genügend Zeit nehmen und zum Anderen, unter Umständen auch auf unangenehme Fragen, wie zum Beispiel zur Feuchtigkeit im Keller, gefasst sein, denn Sie sind für den Käufer der kompetente Ansprechpartner.

Der erste Eindruck zählt

Bei einem Besichtigungstermin sieht der potenzielle Käufer als allererstes Ihr Haus von außen. Hier ist es von Vorteil, wenn alles in einem aufgeräumten und sauberen Zustand erscheint. Also achten Sie darauf, dass beispielsweise die Mülltonnen geschlossen sind oder keine Gegenstände im Garten herum liegen, die dort nicht hingehören. Apropos Garten. Eine kleine blühende Oase der Erholung direkt vor dem Häuschen wirkt nicht nur verkaufsfördernd, sondern steigert auch den Wert der Immobilie. Wer es also nicht so eilig mit dem Verkauf hat, kann gerne bis zum Frühjahr oder Spätsommer warten. Der Anblick eines farbenprächtigen Blumenbeetes oder das rote Laub einer Weinrebe im Herbst ist doch einfach unschlagbar. Ein verwilderter Vorgarten hingegen, lässt schnell darauf schließen, dass es in dem Haus genauso schludrig aussieht, obwohl das ja nicht unbedingt der Fall sein muss. Vergleichbar mit einem Bewerbungsgespräch zählt hier also der erste Eindruck. Dieser ist zumeist maßgeblich sich für oder gegen den Kauf zu entscheiden.

Sprechen Sie alle Sinne des Käufers an

Hat Ihr Häuschen beim ersten Eindruck gepunktet, stehen die Chancen gut, dass der mögliche Käufer erwartungsvoll in das Innere tritt. Mit kleinen einfachen Mitteln können Sie dafür sorgen, dass sich der zukünftige Eigenheimbesitzer schon ganz wie Zuhause fühlt. Lüften Sie die Zimmer, sodass Essensgerüche, Mief aus dem Badezimmer oder Gestank aus der Katzentoilette keine Chance mehr haben. Laute Geräusche durch Musik oder hämmernde Arbeiten sollten während der Besichtigung eingestellt werden. Warme Farben und helle Lichtverhältnisse vermitteln ein Gefühl von Freundlichkeit. Oder stellen Sie frische Blumen der Saison auf den Tisch und lassen Sie Kaffeeduft durch Ihr Haus strömen. Ihr Gast soll sich schließlich wie Zuhause fühlen. Mit kleinen Hilfsmitteln ist es ganz einfach den Käufer für Ihr Haus zu begeistern.

Ein Exposé ist auch immer ein bisschen Entertainment. Der Leser möchte nicht gelangweilt werden und nach den ersten drei Sätzen abschalten. Ein Exposé sollte sich wie ein gutes Buch lesen und ganz wichtig: Der Wahrheit entsprechen. Kein Beschönigen und kein Verschleiern – das nimmt Ihnen ein Kaufinteressent übel.

Please follow and like us:
Follow by Email
Facebook
Google+
https://online-energieausweis.eu/tipps-fuer-einen-erfolgreichen-immobilienverkauf/
Twitter
LinkedIn

Comments are closed.